IMG 3868
“Gegen das Fehlschlagen eines Planes gibt es keinen besseren Trost, als auf der Stelle einen neuen zu machen. ” Jean Paul (1763-1825)

Sportmedizin

Auch gibt es Schwachstellen, die je nach Körperbau, Trainingszustand und ausgeübter Sportart spezifische Verletzungen begünstigen können. Hohen Stellenwert hat auch die Nachsorge nach Sportverletzungen, um weiterhin auf hohem Niveau leistungsfähig zu bleiben. Sportler haben häufig ein hohes Regulationspotential und reagieren oft empfindlich auf Eingriffe in ihrem Organismus. Die nachstehend genannten Verfahren unterstützen Körperfunktionen und können sämtlich in die Behandlung von Sportlern einfließen - zumal nur selten noch auf Medikamente zurückgegriffen werden muss. Wer sportliche Leistung bringen will - möchte seinen Körper als Einheit nutzen und versucht durch Training und unterstützende Maßnahmen (Ernährung, Entspannungstraining, Physiotherapie, physikalische Therapie u.a.) das funktionelle Zusammenspiel seines Körpers zu optimieren (siehe u.a.  ganzheitliche Behandlung, siehe Osteopathie)

 
 
page media image 1

Wer fliegen kann ist klar im Vorteil.

page media image 2
page media image 3
page media image 4
 
131030 astrid 180

Dr. med. Astrid Quack

arbeitet ganzheitlich als Ärztin und Osteopathin, Ortho-Bionomy-Practicioner. Ihre Ausbildung umfasst ein weites schulmedizinisches Feld (Fachärztin für Chirurgie und für Allgemeinmedizin) mit diversen Zusatzbezeichnungen (Sportmedizin, Chirotherapie, Naturheilverfahren) und langjähriger Erfahrung auch in Yoga und Qigong und Weiterbildung in Bewußtseinsmedizin. Die Besonderheit ist der tiefgreifend integrale Ansatz durch das Sehen der Allverbundenheit von Körper-Geist-Seele mit dem Bestreben ursächlich helfen zu dürfen.

 
logo
logo