HPIM0403
“Gut geht, wer ohne Spuren geht. ” Laotse

Osteopathie

mit Dr. med. Astrid Quack

Vortrag : Osteopathie, was versteht man darunter und wie kann mir eine Behandlung nützen? 

Unter Osteopathie versteht man eine ganzheitliche Behandlungsform, deren Ziel es ist Funktionsstörungen des Körpers zu erkennen und sie durch überwiegend weiche manuelle Techniken zu verbessern (weiche Form der Chirotherapie). Mehr dazu können Sie im Vortrag erfahren und ggf. bei Demonstrationen auch bereits erspüren.

Abendveranstaltung ab 19:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr,
Teilnehmergebühr 15 Euro.

"Alles ist in Bewegung. Leben ist Bewegung" : ...

"Aktivierung der Selbstheilungskräfte" : ... 

"Der Körper ist eine Einheit" (Holismus) : ...

Osteopathie - Behandlung

Anschaulich erfahren können Sie die Arbeitsweise und Wirkungen in einer osteopathischen Behandlung. Sobald Sie Ihren Körper wieder freier erleben, öffnen sich oft auch auf geistig/seelischem Gebiet neue Perspektiven.

Inzwischen unterstützen auch zahlreiche gesetzliche Krankenkassen eine Behandlung bei Osteopathen, die eine qualifizierte Ausbildung vorweisen können (in meinem Fall eine fünfjährige Osteopathieausbildung bei der I.A.O. , International Academy of Osteopathy) und die Mitgliedschaft in einem Berufsverband (D.A.A.O. , Deutsch Amerikanische Akademie für Osteopathie und VWOD e.V., Verband Wissenschaftlicher Osteopathen Deutschlands). Erforderliche Unterlagen stelle ich auf Anfrage gerne den Krankenkassen zur Verfügung. Da ich selbst als Ärztin tätig bin, verlangen viele Krankenkassen keine zusätzliche Verordnung einer osteopathischen Behandlung durch Ihren behandelnden Arzt. Ihre Rechnung reichen Sie dann mit der Bitte um Erstattung bei Ihrer Krankenkasse ein. (Info)

Welche Krankenkasse Sie unterstützt, finden Sie z.B. auf dieser Seite.

Für einen Termin (ca. eine Stunde) in meiner Praxis für Integrale Medizin, fragen Sie entweder auf dem Anrufbeantworter nach oder senden mir eine Email.

Ortho-Bionomy

aus der Osteopathie hervorgegangen. Eine zeitgemäße Methode, die ein kanadischer Osteopath entwickelt hat. Die Methode wird seit ca. 30 Jahren weltweit praktiziert, ist jedoch noch wenig bekannt. Ortho-Bionomy zeichnet sich durch Sanftheit aus, respektiert in vollem Umfang die Ressourcen des Menschen und ermöglicht Selbstheilung, ohne zu forcieren. Mehr dazu lesen Sie hier.

- Behandlung

sanfte, angenehme und ressourcenorientierte Körperarbeit zur Lösung von Blockaden und Veränderung von Bewegungsmustern hin zum gesunden Ausgangspunkt (Evolvement of the Original Concept).

- Ausbildung

mehr Informationen finden Sie unter Ortho-Bionomy hier. Die Methode ist für jeden Menschen offen, für Fachleute wie für interessierte Laien. Mit Dr. Hans-Ulrich Wegner steht ein erfahrener und erfreulich geduldiger Ausbilder im Haus der Heilkunst zur Verfügung

 

 
 
page media image 1
page media image 2
 
131030 astrid 180

Dr. med. Astrid Quack

arbeitet ganzheitlich als Ärztin und Osteopathin, Ortho-Bionomy-Practicioner. Ihre Ausbildung umfasst ein weites schulmedizinisches Feld (Fachärztin für Chirurgie und für Allgemeinmedizin) mit diversen Zusatzbezeichnungen (Sportmedizin, Chirotherapie, Naturheilverfahren) und langjähriger Erfahrung auch in Yoga und Qigong und Weiterbildung in Bewußtseinsmedizin. Die Besonderheit ist der tiefgreifend integrale Ansatz durch das Sehen der Allverbundenheit von Körper-Geist-Seele mit dem Bestreben ursächlich helfen zu dürfen.

Termine: Osteopathie

 
logo
logo